www.cunardline.at
  • +43 676 460 3177
  • Montag bis Freitag 10-12 Uhr und 14-16 Uhr

Aktuelle Mitteilungen rund um Corona

ZURÜCK ZUR STARTSEITE

UPDATE Aktuelle Corona-Richtlinien an Bord - Stand 13.10.2021

 

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Impfrichtlinien für Kreuzfahrten mit Abreisen bis 17. April 2022 (Queen Mary 2) bzw. 17. Mai 2022 (Queen Elizabeth):

Impfbestimmung:
Alle Gäste (jeden Alters) müssen vollständig geimpft sein, um an Reisen zwischen dem 13. Oktober 2021 bis einschließlich 17. April 2022 der Queen Mary 2 und 17. Mai 2022 für Reisen auf der Queen Elizabeth teilzunehmen. Als "vollständig geimpft" gilt, wer mindestens 14 Tage vor der Reise eine Schutzimpfung erhalten hat. Dabei kann es sich entweder um zwei Dosen der derzeit zugelassenen Covid-19-Impfstoffe Moderna, Oxford/AstraZeneca, BioNTech/Pfizer und Johnson & Johnson/Janssen (Änderungen vorbehalten) oder um den zugelassenen Covid-19-Einzelimpfstoff von Johnson/Janssen handeln. Bitte beachten Sie, dass eine Einzeldosis eines anderen Impfstoffs nicht als "vollständig geimpft" gilt.

Die Impfbestimmungen gelten derzeit nicht für Abfahrten über die oben angegeben Abfahrtstermine hinaus und auch nicht für die Queen Victoria, die am 22. April 2022 wieder ihren Dienst aufnehmen wird. Änderungen behalten wir uns vor.

Von Covid-19 genesende Gäste:
Um als vollständig geimpft eingestuft zu werden, müssen von Covid-19 genesene Personen zwei Impfungen eines Impfstoffs, der zwei Dosen erfordert, erhalten haben. Ein Genesenen-Zertifikat in Kombination mit nur einer Impfdosis eines Zwei-Dosen-Impfstoffes wird an Bord nicht akzeptiert.

Gültiger Impfnachweis:
Alle Gäste müssen am Terminal vor dem Einsteigen einen Nachweis über ihren Impfstatus vorlegen, der auch mit ihrem Lichtbildausweis abgeglichen wird. Dieser Nachweis kann entweder in gedruckter oder digitaler Form vorliegen (ein Screenshot ist ausreichend) und muss eine offizielle Bescheinigung über den Impfstatus sein, die von Ihrer örtlichen Gesundheitsbehörde ausgestellt wurde. Bitte beachten Sie, dass der gelbe Impfpass nicht als Nachweis für Ihren Impfstatus akzeptiert wird. Wenn Sie den vollständigen Impf-Nachweis mittels des "EU Covid-19 Impfzertifikats" nicht vorlegen, wird Ihnen die Einschiffung auf eigene Kosten verweigert.

Gäste, die unsere Schiffe in einem Hafen außerhalb ihres Heimatlandes an Bord gehen, liegt es in ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass sie zum Zeitpunkt der Abfahrt alle Einreisebestimmungen für dieses Land erfüllen. Cunard kann im Falle einer verweigerten Einreise aufgrund mangelnder Erfüllung der Einreisebestimmungen, keine Verantwortung übernehmen.

Tests:
Einschiffung:
Vor der Einschiffung ist ein kostenloser Covid-19-Test am Terminal erforderlich.

Auch wenn Sie nicht verpflichtet sind, sich vor Ihrer Ankunft am Terminal testen zu lassen, empfehlen wir Ihnen, den Rat der Regierung zu befolgen und sich regelmäßig zu Hause zu testen. Sollten Sie innerhalb von 14 Tagen vor der Abreise positiv getestet werden, dürfen Sie die Reise nicht antreten.

An verschiedenen Orten unserer Reiserouten kann die Durchführung weiterer Covid-19-Test erforderlich sein. Diese Tests können an Bord erworben werden (zu einem Preis von $25 pro Antigentest pro Person und $35 pro PCR-Test pro Person). In den meisten Häfen, die wir dieses Jahr anlaufen werden, sind derzeit keine Einreisetests erforderlich. An den Zielorten können jedoch lokale Bestimmungen gelten. Unsere Gäste sind selbst dafür verantwortlich die Einreisebestimmungen des jeweiligen Reiseziels zu erfüllen. Jedoch stehen wir Ihnen gerne bei der Durchführung aller Tests sowie erforderlichen Dokumente an Bord zur Verfügung.

Ausschiffung:
Bei der Wiedereinreise nach Großbritannien müssen alle Gäste sowie Besatzungsmitglieder das sogenannte „Passenger Locator Form“ (PLF) Formular ausfüllen. Dieses kann bis zu 21 Tagen vor der Ausschiffung eingereicht werden. 


Bitte beachten Sie unsere aktuellen Impfrichtlinien für Kreuzfahrten ab dem 25. September 2021 bis Ende 2021:

Nach anhaltendem Gäste-Feedback hat Cunard seine Impfpolitik überarbeitet. Für alle Kreuzfahrten, die vom 25. September bis zum 31. Dezember 2021 stattfinden, müssen alle Gäste, die 18 Jahre und älter sind, mindestens 14 Tage vor der Abfahrt ihre Impfung abgeschlossen haben. Alle Gäste, die 17 Jahre und jünger sind, müssen ihren Impfschutz mindestens 14 Tage vor der Reise abgeschlossen haben oder benötigen einen negativen PCR-Test innerhalb von 72 Stunden vor der Reise.  Alle Gäste benötigen außerdem einen negativen COVID-19-Test am Terminal. Der PCR- und COVID-19-Test am Terminal wird kostenlos angeboten. Die Impf- und Testrichtlinien werden regelmäßig überprüft, je nach Entwicklung der globalen Situation. 


 

Wichtige Mitteilung

 

München, 16.06.2021

 

Sehr geehrte Gäste,

 

aufgrund der anhaltenden Komplexität bei der Planung des internationalen Reiseverkehrs werden die folgenden Cunard Reisen abgesagt:

•    Die Kreuzfahrten der Queen Elizabeth von Großbritannien nach Australien sowie ihre Wintersaison in Australien vom 18.10.2021 bis einschließlich 09.03.2022.
•    Die Weltreisen 2022 an Bord der Queen Mary 2 (03.01. – 24.04.2022) und der Queen Victoria (08.01. – 01.05.2022)
•    Alle geplanten Reisen der Queen Victoria mit Einschiffung zwischen dem 10.09.2021 und 29.04.2022. 
Die fünf der folgenden, ursprünglich für Queen Victoria geplanten Reisen werden allerdings auf ihr Schwesterschiff, die Queen Elizabeth, übertragen und auf dieser durchgeführt:
o    V126 - 01.11. - 15.11.2021: Kanarische Inseln – Portugal
o    V128 - 27.11. - 01.12.2021: Belgien - Niederlande
o    V129 - 01.12. - 13.12.2021: Kanarische Inseln - Portugal
o    V130 - 13.12. - 23.12.2021: Spanien - Portugal
o    V201 - 23.12.2021 - 06.01.2022: Weihnachts- & Neujahrsreise Kanarische Inseln

Alle betroffenen Gäste bzw. deren Reisebüros werden von uns individuell mit allen Informationen und Details zu Stornierungen und Umbuchungen kontaktiert.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund des aktuell sehr hohen Arbeitsaufkommens zu Verzögerungen kommen kann.

 

Neue Reisen für die drei Cunard Queens 2021/2022
 

Geimpfte Reisende mit Wohnsitz in Großbritannien dürfen bereits ab dem 19. Juli 2021 mit der Queen Elizabeth für Reisen rund um Großbritannien in See stechen. 
Ab dem 13. Oktober 2021 bricht das Schiff dann erstmals wieder zu internationalen Kreuzfahrten auf und begrüßt auch Gäste aus anderen Ländern als Großbritannien an Bord. 
Diese können dann auf mehreren Fahrten ab Southampton zur Iberischen Küste sowie zu den Kanarischen Inseln reisen. 
Mitte Februar 2022 wird die Queen Elizabeth die Reise in Richtung Japan antreten, wo sie ihre Saison wie geplant ab dem 13. April 2022 aufnehmen wird.

 

Als erste Reise nach ihrer Betriebspause begibt sich die Queen Mary 2 wie geplant am 14. November 2021 ab Southampton auf ihre Lieblingsroute, eine Transatlantik-Passage. 
Zum Jahresbeginn 2022 geht es für sie jedoch nicht auf Weltreise – so wie traditionell zum Anfang eines jeden Jahres – sondern stattdessen direkt der Sonne entgegen: 
Zwischen Januar und April 2022 unternimmt sie eine Reihe von Reisen in die Karibik. Gäste können wählen, ob sie in Hamburg, Southampton oder New York zusteigen möchten. 
Ab dem 24. April 2022 fährt die Queen Mary 2 dann wieder gemäß dem bestehenden Fahrplan.

 

Ende April 2022 heißt es auch für die Queen Victoria endlich wieder „Leinen los!“: Auf drei neuen Reisen fährt sie ab Southampton nach Westeuropa, ins Baltikum und zur Iberischen Küste. 
Ab dem 20. Mai 2022 nimmt sie ihr bereits veröffentlichtes Routing wieder auf.

Die neuen Reisen sind ab Juli 2021 buchbar, selbstverständlich werden wir Sie rechtzeitig daran erinnern.

Vielen Dank für Ihre anhaltende Unterstützung!
Ihr Cunard Line Team


München, 11.03.2021

Sehr geehrte Gäste,
 
aufgrund der immer noch bestehenden internationalen Reisebeschränkungen hat Cunard Line die schwere Entscheidung getroffen, den Betriebsstopp zu verlängern und die folgenden Reisen abzusagen:
 
Queen Victoria bis einschließlich 27.08.2021
Queen Elizabeth bis einschließlich 11.10.2021
Queen Mary 2 bis einschließlich 12.11.2021

 
Wie Sie vielleicht wissen, hat die britische Regierung vor Kurzem bestätigt, dass Kreuzfahrten zunächst im Rahmen von Inlandsurlauben freigegeben werden.
Daher wird Cunard eine Reihe kürzerer Reisen auflegen. Es handelt sich dabei um Abfahrten ab Southampton für Einwohner Großbritanniens rund um das Vereinigte Königreich.
Cunard Line ist zuversichtlich, im Laufe der Zeit nach und nach zu internationalen Kreuzfahrten zurückkehren zu können.
 
Alle betroffenen Gäste bzw. deren Reisebüros werden von uns individuell mit allen Informationen und Details zu Stornierungen und Umbuchungen kontaktiert.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund des aktuell sehr hohen Arbeitsaufkommens zu Verzögerungen kommen kann.
 
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Ihr Cunard Line Team


München, 03.02.2021

Liebe Gäste,
 
die Corona-Pandemie hat die Welt weiterhin fest im Griff. Australien hat kürzlich angekündigt, auch für das gesamte Jahr 2021 keine ausländischen Touristen mehr in das Land einreisen zu lassen. Aus diesem Grund haben wir, die Inter-Connect GmbH, weitere Buchungsmöglichkeiten für diese Destination bis Ende Dezember 2021 ausgesetzt. Wir bedauern diesen Umstand sehr. Bestehende Buchungen behalten jedoch ihre Gültigkeit.
Sollte sich im Laufe des Jahres eine Änderung des politischen Kurses abzeichnen, werden wir die Kreuzfahrten selbstverständlich umgehend wieder für den Verkauf freischalten.
 
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!
 
Ihr Cunard Team


 

Verlängerung der Betriebsunterbrechung
 

München, 09.12.2020

Sehr geehrte Gäste,

aufgrund der anhaltenden Reisebeschränkungen in der ganzen Welt verlängert Cunard Line der Betriebspause wie folgt:

Queen Mary 2: Alle Abreisen bis einschließlich 28.05.2021

Queen Elizabeth: Alle Abreisen bis einschließlich 04.06.2021

Die Pause der Queen Victoria bleibt unverändert (alle Abreisen bis einschließlich 16.05.2021).

Cunard Line Präsident Simon Palethorpe:
„Unsere Verlängerung der Betriebspause ist das Ergebnis der anhaltenden Beschränkungen für Kreuzfahrten im Vereinigten Königreich und in der ganzen Welt und berücksichtigt die ehebliche Vorlaufzeit, welche notwendig ist, um den Betrieb wiederaufzunehmen, sobald dies möglich ist.

Wir bedauern die Enttäuschung, die dies auslösen wird, zutiefst. Wir wissen, wie viel Mühe in die Planung eines Urlaubs einfließt und entschuldigen uns dafür, dass unsere Gäste nun etwas länger warten müssen, um wieder mit Cunard zu verreisen.“
 

Alle betroffenen Gäste bzw. deren Reisebüros werden von uns individuell mit allen Informationen und Details zu Stornierungen und Umbuchungen kontaktiert.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund des aktuell sehr hohen Arbeitsaufkommens zu Verzögerungen kommen kann.
 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr Cunard Line Team 


Verlängerung der Betriebsunterbrechung und neue Reisen 

München, 26.08.2020

Liebe Gäste,

angesichts der aktuellen Empfehlungen des Auswärtigen Amtes und des Außenministeriums des Vereinigten Königreichs (UK Foreign and Commonwealth Office) sowie der großen Komplexität, die der weltweite Kreuzfahrtbetrieb während der Covid-19 Pandemie mit sich bringt, verlängert die Traditionsreederei Cunard die Betriebspause über November 2020 hinaus wie folgt:

Queen Elizabeth bis einschließlich 25. März 2021

Queen Mary 2 bis einschließlich 18. April 2021

Queen Victoria bis einschließlich 16. Mai 2021

Cunards Präsident Simon Palethorpe sagt dazu: „Es tut uns sehr leid für all die Gäste, die eine der abgesagten Reisen antreten wollten, und wir können uns vorstellen, dass sie diese Nachricht sehr enttäuschen wird. Nach sehr sorgfältiger Abwägung und Überprüfung der neuesten Richtlinien erachten wir es einfach nicht für sinnvoll, den Kreuzfahrtbetrieb mit unserem aktuell geplanten Fahrplan wieder aufzunehmen, sodass wir uns dazu entschieden haben, die Betriebspause zu verlängern und die zukünftigen Fahrpläne zu überarbeiten.“

Die Queen Elizabeth wird folgende neue Kreuzfahrten in 2021 im Programm haben:

Simon Palethorpe fügt hinzu: „Die Queen Elizabeth ist nach Großbritannien zurückgekehrt, und in Anbetracht der anhaltenden Unsicherheit hinsichtlich der Öffnung vieler Häfen und Länder, sind ihre für 2021 ursprünglich geplanten Routen leider so nicht mehr durchführbar. Daher müssen wir alle Australien-, Japan- und Alaska-Reisen mit Abfahrt zwischen dem 26. März und 13. Dezember 2021 absagen. Sie werden durch eine Reihe kürzerer Reisen in Europa mit einer Dauer von drei bis 14 Nächten und Abfahrt ab Southampton ersetzt. Das neue Reiseprogramm startet Ende März 2021, mit mehreren landschaftlich reizvollen Routen rund um die Küste von Cornwall, die Westküste Irlands und die schottischen Inseln. Außerdem wird es Kurzreisen nach Amsterdam geben, inklusive Übernachtaufenthalt im Hafen, sowie Fahrten zu nord- und südeuropäischen Zielen, einschließlich Norwegen und der iberischen Küste, sowie weiteren Übernachtaufenthalten in verschiedenen Häfen. Die neuen Reiserouten der Queen Elizabeth werden mit mehreren 7- und 14-Nächte-Reisen von Barcelona ins Mittelmeer vervollständigt. Es ist ein aufregendes neues Reiseprogramm, das – da bin ich mir sicher – sehr gut von unseren Gästen angenommen werden wird.“

Die neuen Reisen 2021 der Queen Elizabeth sind ab dem 29. September 2020 buchbar.

Änderungen bei der Queen Mary 2:

Darüber hinaus gibt es auch teilweise angepasste Routings für die Queen Mary 2, die Simon Palethorpe erläutert: „Als kleine Wiedergutmachung für die diesjährige Weltreise der Queen Mary 2, die vorzeitig abgebrochen werden musste, sowie für die abgesagte Weltreise 2021 freuen wir uns sehr, verkünden zu können, dass die Queen Mary 2 im Frühjahr 2022 endlich wieder zu einer Reise auf der klassischen Weltreisenroute aufbrechen wird. Die Weltreise wird alle ursprünglich geplanten Reisen der Queen Mary 2 mit Abfahrt zwischen dem 3. Januar und 3. April 2022, inklusive der Großen Weltentdeckerreise Südamerika, ersetzen.“ Das 105-tägige Abenteuer beginnt am 10. Januar 2022 in Southampton und umfasst Anläufe in Griechenland, Dubai, Sri Lanka, Singapur, Vietnam, Hongkong, Australien und Bali. Nach weiteren Stopps in Abu Dhabi, Oman, Italien und Portugal kehrt die Queen Mary 2 am 24. April 2022 nach Southampton zurück. Sowohl die Hin- als auch die Rückfahrt führt durch den Suezkanal.

Sie ist ab dem 8. September 2020 buchbar.

Alle betroffenen Gäste bzw. deren Reisebüros werden von uns individuell mit allen Informationen und Details zu Stornierungen und Umbuchungen kontaktiert.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund des aktuell sehr hohen Arbeitsaufkommens zu Verzögerungen kommen kann.

Bitte beachten Sie unsere Geschäftszeiten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Treue

Ihr Cunard Line Team


Cunard verlängert Kreuzfahrt-Pause bis November 2020

 

München, 09.06.2020

Liebe Gäste,

 

aufgrund der anhaltenden Situation um Covid-19 muss leider die Unterbrechung des Kreuzfahrtbetriebs verlängert werden.
Storniert werden daher alle Kreuzfahrten der Queen Mary 2 und Queen Victoria mit Abfahrt bis einschließlich 01. November 2020 und alle Kreuzfahrten der Queen Elizabeth mit Abfahrt bis einschließlich 23. November 2020.

Der Präsident von Cunard, Simon Palethorpe, sagt hierzu: "Mit vielen unterschiedlichen Einschränkungen in den einzelnen Ländern ist die Möglichkeit der Menschen, sich frei und sicher über Grenzen hinweg zu bewegen, aktuell leider noch in der Ferne. Für Cunard mit einem hohen internationalen Gästeaufkommen und Zielen auf der ganzen Welt, hat dies besondere Auswirkungen. Wir müssen auch besser verstehen, welche Auswirkungen Covid-19 an Bord unserer Schiffe haben wird. Wir arbeiten daher auf höchster Ebene mit Regierungsstellen zusammen, einschließlich der US Centers for Disease Control and Prevention - der CDC - und Public Health England, sowie dem Branchenkollektiv CLIA und anderen medizinischen Experten, um jeden Aspekt eines Urlaubs bei uns zu überprüfen."

Er fügte hinzu: "Obwohl wir immer stolz darauf waren, ein Höchstmaß an Gesundheit und Sicherheit zu haben, betrachten wir verbesserte Protokolle in allen Aspekten des Schiffslebens und der Erfahrungen an Land. Wir werden wieder in Betrieb gehen, wenn wir ein umfassendes Neustartprotokoll mit der Zulassung und Akkreditierung von den vertrauenswürdigsten und informiertesten Stellen haben."

Alle betroffenen Gäste bzw. deren Reisebüros werden von uns individuell mit allen Informationen und Details zu Stornierungen und Umbuchungen kontaktiert.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund des aktuell sehr hohen Arbeitsaufkommens zu Verzögerungen kommen kann.

 

Bitte beachten Sie unsere Geschäftszeiten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Treue

Ihr Team von Cunard

Find a cruise

  • Jetzt suchen